Auftraggeber

LTI-Metalltechnik GmbH

Zeitrahmen

Zwei Wochen

Plattform

Vive Focus Plus

Technologien

VR

Unser Kunde LTI Metalltechnik GmbH gilt seit über 45 Jahren als „Hidden Champion“ der deutschen Metallindustrie. Gemeinsam entwickelten wir eine VR-Anwendung für die Außendarstellung des Unternehmens - insbesondere mit dem Fokus potentielle Auszubildende von einem Start im Unternehmen zu überzeugen. Die Anwendung läuft auf der HTC Vive Focus Plus, einem Standalone-VR-Headset welches fähig ist, anspruchsvolle 3D-Anwendungen auszuführen und den Benutzern durch die beigelegten kabellosen Controllern komplette Bewegungs- und Interaktionsfreiheit in einer virtuellen Umgebung zu bieten.

Die Anwendung setzt sich aus zwei Hauptteilen zusammen. Der erste Teil ist eine interaktive 360°-Videotour durch die Ausbildungshallte von LTI. Wir fertigten 360°-Aufnahmen der Anlage und verwendeten diese, um eine immersive Erfahrung zu schaffen, die LTIs Fertigungsmöglichkeiten und -abläufe veranschaulicht. Mit Zuhilfenahme der VIVE-Controller ist es für den Benutzenden möglich, sich durch die verschiedenen Arbeitsplätze vor Ort zu navigieren. Zusätzlich wurden diese (virtuellen) Orte durch weitere Informationen zu dem Unternehmen, Maschinen und der Herstellung angereichert. Die dazugehörenden Informationen sind räumlich innerhalb des 360°-Videopanoramas platziert, um den Benutzenden den Bezug der Informationen zu den entsprechenden Arbeitsplätzen zu erleichtern.

Der zweite Teil ist ein Spiel, welches den Benutzenden ermutigt einen als reales Produkt existierenden Parkscheinautomaten manuell zusammenzubauen. Dies wurde durch die Focus-Controller aufgewertet, welche es den Benutzenden ermöglicht Maschinenteile zu greifen und zu platzieren, wie sie es auch in einer realen Situation tun würden. Spielerische Elemente (wie bspw. ein Zeitmesser) sorgen - insbesondere bei der Präsentation der Anwendung auf Messen - für ein hohes Maß an Aufmerksamkeit, da Nutzer bereitwillig versuchen Ihre Zeiten zu verbessern.

Weitere Projekte